NEWS

Wer sich für das Pistolenschiessen interessiert, ist bei uns immer willkommen!

PSU als Gastgeberin

 

Sommer 2017

Zwei Links zum vertieften Nachdenken:

 

Pro Tell

 

Finger weg vom Schweizer Waffenrecht                                                        

Die Sommerpause nimmt ein Ende und die zweite Saisonhälfte bietet wieder einige Aktivitäten, siehe KALENDER

 

Das linke Feld, welches üblicherweise von einem Bild geziert wird, hat der Webmaster für einmal leer gelassen. Er will damit zum freien Denken aufrufen, steht doch ein neues Waffengesetz vor der Türe. Mit dem Denkanstoss soll keine Parole zum neuen Gesetz ausgerufen werden, der Text soll viel mehr dazu animieren, sich mit den Fragestellungen rund um das Thema zu befassen.  

 

In Brüssel wurde das neue Gesetz mit dem Schutz vor Terror begründet und durchgeboxt. Bietet das neue Waffengesetz nun wirklich mehr Schutz vor Terrorismus? Um diesem Anspruch gerecht zu werden, müssten dann nicht weitere "Waffen" beim Erwerb einem WES (Waffenerwerbsschein) unterstellt werden, wie z.B. Kauf eines Fahrzeuges (PKW und LKW), eines Küchenmessers oder Düngemittel? Die Liste liesse sich beliebig fortsetzen, weil Terroristen immer neue Mittel als Waffe einsetzen.  

 

Die Schweiz ist eines der Länder mit der höchsten Rate an Schusswaffen pro Einwohner. Trotzdem verzeichnen wir eine vergleichsweise sehr tiefe Zahl an Gewaltverbrechen oder Unfällen mit Schusswaffen. Dieses positive Ergebnis scheint also eher unserer Kultur und unseren Werten geschuldet, gerade weil die Schweiz für Freiheit und die damit verbundene Eigenverantwortung steht. Im Grunde genommen ist jedes neue Gesetz ein Anschlag auf unsere Werte. Natürlich braucht es Gesetzte, auch immer wieder neue; die Weiterentwicklung von Technik, Gesellschaft, Globalisierung und anderem macht dies erforderlich.  

 

Als Schweizer Bürgerinnen und Bürger sollten wir aus oben genannten Gründen kritisch prüfen und abwägen, wie weit ein Gesetz sein Ziel erreicht und wie weit dies unsere Grundwerte der Freiheit untergräbt. Wie einleitend geschrieben, möchte hier der Webmaster keine Meinung verbreiten, sondern lediglich die Diskussion dazu eröffnen. Gerade als Schützenverein sind wir gefordert, uns eine Meinung zu bilden und diese auch zu vertreten.

 

Wer sich gegen ein neues Waffengesetz engagieren will, werde Mitglied bei Pro Tell (siehe Link auf der linken Seite).

 

Gerne nimmt euer Webmaster guido.wyssen@hispeed.ch Meinungen und Anregungen zum Text oder Thema entgegen.

 

Besten Dank und gut Schuss.

Guido

Aktuell

Schiessanlässe 2017

Unser Vereinsperiodika "Pistoleninfo"

Ranglisten 2017

 

 

Ranglisten 2016

Jahresrückblick 2016

Luftpistole LUPI

 

 

 

NEWS

Gruppenmeisterschaft

Neue Resultate aufgeschalten unter Gruppenmeisterschaft 50 m und Gruppenmeisterschaft 25 m > mehr
02.07.2017 , Guido

Kant. GM-Final Pistolen 25 m

Rangliste einsehen unter Gruppenmeisterschaft 25 m > mehr
21.06.2017 , Guido

Oberländische GM 50m 25m

Resultate und Ranglisten sind ersichtlich unter Gruppenmeisterschaft 50 m und Gruppenmeisterscha...> mehr
23.05.2017 , Guido

Neue Pistoleninfo

Besten Dank unserem Sekretär Richard für die neue Pistoleninfo > mehr
11.05.2017 , Guido

> Weitere Einträge